Hertha BSC Senioren - Geschichte der Hertha Senioren
Hertha BSC Senioren

 

 

Die jetzige Mannschaft der Hertha BSC Senioren gründete sich mit der Saison 2002/03. Als Ziel wurde schon damals der Aufstieg in die Verbandsliga und die Berliner Meisterschaft angepeilt. Eine große Aufgabe, die der Trainer Peter Heß annahm und die ihm bestimmt einige graue Haare gekostet haben.

Spieler der ersten Stunde waren u.a. Jörg Blüthmann, Alf Fistler, Manuell Mirbach, Norbert Henkel und Christian Pinkwart. Alle Spieler gehören noch heute zum Kader.

Im laufe der Jahre wurde wurde das Team von Peter Heß geführt und u.a. von einigen Spielern wie Heiko Glöde, Micky Gensch, die Wolleschak Brüder, Olaf Kapagiannidis, Michael Lehmann oder Roger Donig ergänzt und verbessert.

Das in der Saison  2002/03 Bezirksliga der Aufstieg in die Landesliga geschafft wurde, konnte man als normal bezeichnen.  Das aber der Pokal als "Double" ebenfalls gefeiert wurde war beeindruckend.

Im Jahre 2004/05 Landesliga wurde wieder der Staffelsieg und der direkte Aufstieg geschafft. Ebenfalls schaffte man wieder das "Double", im Pokal schlug man wie im Vorjahr den Lichtenrader BC.

Gleich im ersten Jahr der Verbandsliga 2005/06 wurde souverän die Staffelmeisterschaft errungen. Im Halbfinale der Berliner Meisterschaft wurde Fortuna Biesdorf mit 2:0 geschlagen.

Im Finale wurde Club Italia dann mit 6:1 abgefertigt. Überzeugender gehts nicht!

Die Berliner Meisterschaft 2005/06 war perfekt!  

Heute waren schon 1 Besucher (4 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=